I.C.M Musicstyles

Blues

Joe Bonamassa – Beth Hart – Eric Clapton – Muddy Waters – B.B.King – John Mayer – Johnny Winter

Blues

Blues ist eine vokale und instrumentale Musikform, die sich in der afroamerikanischen Gesellschaft in den USA um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert entwickelt hat. Der Blues bildet die Wurzel eines Großteils der populären nordamerikanischen Musik. Jazz, Rock, Rock ’n’ Roll und Soul sind nah mit dem Blues verwandt. Selbst in Stilrichtungen wie Hip-Hop ist ein Nachhall des Blues zu spüren. Eine häufig auftretende Bluesform hat zwölf Takte, die Melodie wird mit drei Akkorden (harmonische Grundfunktion) begleitet. Das Wort Blues leitet sich von der bildhaften englischen Beschreibung I’ve got the blues bzw. I feel blue („ich bin traurig“) ab. Ein wichtiges Element sind die in den Melodien verwendeten Blue Notes. Blues als Genre ist aber ebenso charakterisiert durch die verwendeten Texte, Basslinien und die Instrumentation. Erst im Verlauf der ersten Dekaden des 20. Jahrhunderts bildete sich die heute meist verwendete Form, das AAB Pattern, heraus. Im frühen Blues war die lose Erzählform gängig. Die Texte waren zumeist geprägt durch die Rassendiskriminierung und andere Herausforderungen der Afroamerikaner.

Country Bluesmen

Big Bill Broonzy, selbst beeinflusst von Blind Lemon Jefferson, brachte vor allem Country songs, Work songs, Spirituals und seinen Ragtime-Stil ab 1920 nach Chicago, hatte einen nicht unwesentlichen Einfluss auf Bluesgrößen wie Muddy Waters und Memphis Slim, aber auch auf Folk-Gitarristen. Big Bill Broonzys Lied Hey Hey spielt Eric Clapton auf dem Album Unplugged. Broonzy war ein ausgezeichneter Gitarrist und hat über 350 Stücke komponiert. 1980 wurde er in die Hall of Fame der Blues Foundation aufgenommen, ebenso 2010 sein Song Key to the Highway und seine Autobiographie (gemeinsam mit Yannick Bruynoghe) Big Bill Blues 1990. Nach ihm war der französische Prix Big Bill Broonzy benannt, der von 1967 bis 2004 vergeben wurde.

Big Bill Broonzy, selbst beeinflusst von Blind Lemon Jefferson, brachte vor allem Country songs, Work songs, Spirituals und seinen Ragtime-Stil ab 1920 nach Chicago, hatte einen nicht unwesentlichen Einfluss auf Bluesgrößen wie Muddy Waters und Memphis Slim, aber auch auf Folk-Gitarristen. Big Bill Broonzys Lied Hey Hey spielt Eric Clapton auf dem Album Unplugged. Broonzy war ein ausgezeichneter Gitarrist und hat über 350 Stücke komponiert. 1980 wurde er in die Hall of Fame der Blues Foundation aufgenommen, ebenso 2010 sein Song Key to the Highway und seine Autobiographie (gemeinsam mit Yannick Bruynoghe) Big Bill Blues 1990. Nach ihm war der französische Prix Big Bill Broonzy benannt, der von 1967 bis 2004 vergeben wurde.

Covers of Big Bill Broonzy

Allman Brothers mit Eric Clapton:

"Key to the Highway"

Gregg Allman:

"Key to the Highway"